Kontenrahmen: was ist das genau?

Wie stelle ich einen individuellen Kontenplan zusammen?

2. Wie ist ein Kontenrahmen aufgebaut?.

rung eines Gegenstandes ist); bei Dienstleistungsunternehmen werden für das Konto «Dienstleistungserlöse» oft branchenspezifische Be- zeichnungen verwendet (z. B. «Honorarertrag» bei einem Treuhandbüro oder «Transportertrag» bei einem Verkehrsbetrieb). Kontenplan Schweizer Kontenrahmen KMU Kontenplan Kontenrahmen • Kontenrahmen: «das grösste gemeinsame Vielfache» aller Kontenpläne • Abschlussgliederungsprinzip (Bilanz, Erfolgsrechnung) • System zur sachlogischen und einheitlichen Erfassung der «Geschäftsvorfälle und Sachverhalte» in der Finanzbuchhaltung • Anhaltspunkte für Ausgestaltung des Rechnungswesens des Unternehmens.

Analyse und Anpassung des Kontenplans

Für welchen Standardkontenrahmen Sie sich entscheiden steht Ihnen frei, Kontenrahmen und Kontenplan sollten aber zu Ihrem Unternehmen und Ihren Abläufen in der Buchhaltung passen. Hier erfahren Sie, wie Sie mit einem Kontenplan arbeiten und .

Falls ja, wieso eigentlich? Weil, wenn das Parlament das neue Rechnungslegungsrecht NRLR in abgesegnet hat, müsste das Buch eigentlich bereits den neuen Kontorahmen haben, da es in herausgegeben wurde….

Ich weiss jetzt nicht, an welchem Kontorahmen ich mich orientieren soll…. Bei der konkreten Implementierung des Kontenrahmens muss man auch immer das entsprechende Buchhaltungs-System berücksichtigen. Das vereinfacht die Abstimmungsarbeiten. Es gibt ausserdem weitere Systemkonten, die verwendet werden müssen und die einen Einfluss auf den Kontenplan haben.

Unsere Zusammenstellung war nicht im Sinne eines abschliessenden Kontenplans gedacht, sondern sollte aufzeigen, welche Konten neu wohin umpositioniert oder gegebenenfalls aufgegeben werden. So können Sie den Kontenplan optimal für Ihre eigenen Bedürfnisse implementieren. Wenn Sie eine eigene Implementierung machen, sollten Sie sich nicht auf Drittsysteme abstützen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wann haben Sie Zeit?

Machen Sie uns bitte folgende Angaben. Wir senden Ihnen die Offerte so rasch wie möglich zu! Vorschlag zur Umsetzung des neuen Rechnungslegungsrechts: Buchhaltung ist kein Hexenwerk. Der Standardkontenrahmen ist ein systematisches Verzeichnis aller Buchführungskonten, die in einer bestimmten Branche gebraucht werden.

Er dient Ihnen als Vorlage. Aus ihm wählen Sie diejenigen Konten aus, die Sie für die Buchhaltung benötigen. Da es Standardkontenrahmen für den Einzelhandel , die Land- und Forstwirtschaft, das Hotel- und Gaststättengewerbe sowie etliche andere Branchen gibt, sollten Sie sich zunächst für eine geeignete Vorlage entscheiden.

Wenn Sie mit einem Steuerberater zusammenarbeiten und ihm am Jahresende Ihre Daten überspielen wollen, sollten Sie sich unbedingt abstimmen. Hat Ihr Steuerberater bisher Ihre Buchführung erledigt, sollten Sie sich von ihm die letzte Summen- und Saldenliste oder den Jahresabschluss mit Kontennachweis geben lassen. Darin sehen Sie alle Konten, die er bisher für Ihre Belege verwendet hat. Wenn Sie sich für einen Standardkontenrahmen entschieden haben, müssen Sie die Konten auswählen, die Sie für die Buchhaltung in Ihrem Unternehmen brauchen.

Das ist kein Hexenwerk, weil jeder Kontenplan systematisch aufgebaut ist; die Konten sind in folgende Bereiche untergliedert:. Wird die Buchführung neu eingerichtet, sollten Sie sich den Standardkontenrahmen ausdrucken und die Konten markieren, die Sie wahrscheinlich verwenden werden. Falls Sie mit einem Steuerberater zusammenarbeiten, sollten Sie unbedingt dieselbe Vorlage verwenden. Das eBook Kontieren und buchen erklärt Ihnen nicht nur, welche verschiedenen Konten es gibt und wie mit ihnen zu verfahren ist, es zeigt auch, wie Erlöse, Kosten, Zinsen und Aufwendungen richtig zu verbuchen sind.

Darüber hinaus lernen Sie, betriebliche Vorgänge nachzuvollziehen und einzuordnen. Es gibt einige Konten, die Sie ziemlich sicher für die Buchhaltung benötigen; und zwar unabhängig von der Branche, in der Sie tätig sind:.

Der Kontenrahmen schafft auch die Grundlage dafür, Unternehmen untereinander zur vergleichen. Zum Beispiel im Rahmen eines Betriebs- oder Branchenvergleichs. Der Kontenplan dagegen ist der individuelle Kontenrahmen eines Unternehmens. Er ist die Summe aller Konten, die für ein Unternehmen bebucht werden.

Die Summen- und Saldenliste , die Sie beispielsweise im Rahmen einer monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertung erhalten, ist nichts anderes als der Kontenplan mit den Zahlen des jeweiligen Monats. Sie unterscheiden sich in der Art und Weise, wie die Einzelkonten zu Kontenklassen zusammengefasst sind. Daneben gibt es eine Reihe weiterer Kontenrahmen für bestimmte Branchen, beispielsweise für die Land und Forstwirtschaft oder für Ärzte oder für das Hotel und Gaststättengewerbe.

Ein Steuerberater nimmt Ihnen die Entscheidung zum richtigen Kontenrahmen ab. Wir empfehlen Ihnen gerne den passenden Steuerberater. Jede Ziffer entspricht einer Gliederungsebene. Im Wesentlichen gibt es zwei verschiedene Ordnungsprinzipien für Kontenrahmen. Diese haben Einfluss auf die Reihenfolge der jeweiligen Kontenklassen:.

Diese beiden Kontenrahmen unterscheiden sich vor allem in ihrer Gliederung. Der SKR 03 ist nach dem Prozessgliederungsprinzip aufgebaut. Das bedeutet, dass er vom Anlagevermögen zu den Finanzkonten, Wareneinkauf, Kosten bis hin zu den Erlösen geordnet ist. Der SKR 04 baut dagegen auf dem Abschlussgliederungsprinzip auf. Kontenrahmen sind somit auch für die Buchhaltung unabdingbar. Mit ihr kann der Vermögens- und Schuldenstand Ihres Unternehmens sichtbar gemacht werden.

Alle Geschäftsvorfälle werden mit Belegen erfasst und auf mindestens zwei Konten gebucht. Um Ihnen die doppelte Buchführung zu vereinfachen, können Sie auch eine Buchhaltungssoftware nutzen und so einfacher den Überblick behalten. Wie schon erläutert, ist der SKR 03 nach dem Prozessgliederungsprinzip aufgebaut. Es beginnt mit Wareneingangs- bzw.

Vorratskonten über die betrieblichen Aufwendungen zur Herstellung bis zu den Beständen. Der SKR 04 ist nach dem Abschlussgliederungsprinzip organisiert. Die ersten vier Kontenklassen sind für den Jahresabschluss wichtig: Dabei sind selbstverständlich gesetzliche Rahmenbedingungen sowie Wünsche des Steuerberaters zu beachten.

Kontenrahmen: wann müssen Sie ihn nutzen?

Die Anschaffung und die Abschreibung des Pkw.

Closed On:

Wir empfehlen die Nutzung des Kontenrahmens SKR 03 , dieser orientiert sich am Geschäftsablauf und nicht an der für Gründer eventuell abstrakteren Gliederung der Bilanz. Der Kontenplan wird einmalig für das jeweilige Unternehmen festgelegt.

Copyright © 2015 creditcardonline.pw

Powered By http://creditcardonline.pw/